Navigation

Bundesjugendlager 2017 eröffnet

Seit dem Wochenende sind mehr als 850 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene von der Malteser Jugend zu Gast in Mammendorf im Landkreis Fürstenfeldbruck. Aus ganz Deutschland und weiteren Ländern aus Osteuropa sind sie der Einladung „Hock di hera, san ma meara“ der Erzdiözese München-Freising gefolgt. Diese richtet das 35. Bundesjugendlager der Malteser Jugend Deutschland aus.         
„Ich freue mich riesig, dass wir mit so vielen Teilnehmern und Teilnehmerinnen hier sind. Das ist ein absoluter Rekord für unser Sommerlager“, begrüßt Sandra Dransfeld, Bundesjugendsprecherin der Malteser Jugend, die Kinder und Jugendlichen, „ich verspreche euch jetzt schon, dass jede und jeder auf seine Kosten kommen wird!“.        
Das bunte Programm startete am Wochenende mit dem Eröffnungsabend und einer heiligen Messe. Matthias Struth, Bundesjugendseelsorger, betont, wie wichtig das Lagermotto und die Begegnung auch für das normale Zusammenleben sei. Passend zum diesjährigen Motto „Hock di hera, san ma meara“ lernen die Teilnehmenden verschiedene Bräuchen, Dialekten und Ritualen aus Bayern und ganz Deutschland kennen. Dazu gehören unter anderem ein Auftritt Würmtaler Blasmusik und der Menzinger Böllerschützen sowie verschiedene Workshops, in denen Dialekte und traditionelle Volkstänze vorgestellt werden. Neben der vielfältigen Programmgestaltung ist das Bundeslager für die Kinder und Jugendlichen ein Ort, um neue und alte Freunde wiederzusehen und eine schöne Woche miteinander zu verbringen. 

Hock di hera, san ma meara

Servus, Moin Moin und Tach, liebe Malteser Jugendlichen,

viele von euch durfte ich im letzten und in diesem Jahr auf meiner Reise quer durchs Land kennen lernen. Und dabei konnte ich auch erleben, dass ihr ganz unterschiedliche Dialekte sprecht. Das alles ist Malteser Jugend! Ganz egal, aus welcher Ecke ihr kommt, ich lade euch alle ein, heuer zum 35. Bundesjugendlager ins bayrische Mammendorf zu kommen, um mit mir meine Heimat zu entdecken.

Hock di hera, san ma meara (hochdeutsch: Setze dich zu uns, dann sind wir eine größere Gruppe) - so sagt man bei uns, wenn man sich freut, neue und alte Freunde wieder zu sehen, zusammen zu hocken und Zeit miteinander zu verbringen. Wir wollen uns gegenseitig kennenlernen, mit all unseren Bräuchen, Dialekten, Ritualen und Angewohnheiten. Dabei begegnen wir uns mit Offenheit und Toleranz. Ganz nebenbei verbringen wir eine wunderbare Zeit miteinander!

Kommt vom 29. Juli bis 5. August 2017 auf einen Besuch bei mir vorbei! I gfrei mi auf eich!

Euer Lui

Hier findest Du alle Informationen zur Anmeldung zum BuJuLa17.

Mehr Bilder, Videos, Kommentare, und und und...

Wer noch mehr Fotos und Videos sehen möchte, kann sie sich auf unserer Facebook-Seite anschauen. Hierfür ist keine Anmeldung erforderlich. Einfach dem Link folgen: https://de-de.facebook.com/malteserjugend.bundeslager

map loading
  • Zur großen Karte
  • Weitere Informationen