Navigation
Malteser Jugend Bundeslager

Grundsätze


 


Die Wilde Wiese ist ein Lager der Malteser Jugend für Kinder und Jugendliche

Das heißt also, dass wir im Geist der Malteser Jugend eine den Bedürfnissen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer entsprechende Woche gestalten wollen. Sie findet unter der Leitung der Malteser Jugend und natürlich auch im Rahmen der Regeln des geltenden Rechts statt. Ihre Normen orientieren sich besonders an den Bedürfnissen junger Menschen unter 16 Jahren. So ist es zum Beispiel nicht erlaubt, alkoholische Getränke in das Lager mitzubringen.


Daran orientieren sich unsere Wünsche für die Kultur der Lagergemeinschaft:

1. Rücksicht

Wir sind eine bunte Gemeinschaft von Groß und Klein. Wir alle dürfen gleichberechtigt an ihr teilhaben. Das gilt für uns selbst genauso wie für unsere Nächsten. Daher achten wir alle darauf, den Menschen in unserer   Nähe so gerecht wie möglich zu werden.

Das heißt zum Beispiel, dass da, wo Menschen schlafen möchten, ab 22 Uhr einst laute Stimmen dann leise werden.

2. Verantwortung und Initiative

Unsere Lagerrunde ist stark, weil alle unsere Fähigkeiten, Prägungen und Persönlichkeiten gemeinsam mehr sind als die Summe ihrer Teile. Wir wünschen uns, dass jeder Mensch auf der wilden Wiese sich in unsere Gemeinschaft und das Lagerleben nach Kräften einbringt. Wir finden als Gruppe Wege, wie wir diese Woche verbringen wollen, wir sorgen gemeinsam dafür, dass es allen gutgeht, und wo eine helfende Hand gebraucht wird, da springen wir gerne ein. 

Die Wilde Wiese ist auf die Mitarbeit und Initiative aller Teilnehmer/innen angewiesen. Das gilt sowohl für feste Dienste, als auch für Gelegenheiten zur Mitarbeit, die sich akut ergeben.

3. Freiheit als Programm 

Nur da, wo wir selbst für uns und die Gemeinschaft Inhalte schaffen, finden sie auch statt. Die Wilde Wiese ist für uns alle eine Gelegenheit, uns im sicheren Rahmen mit Verantwortung auszuprobieren und miteinander zu lernen.

Das Programm auf der Wilden Wiese ist das, was wir als ihre Bewohner/innen daraus machen. Feste, Spiele und Musik finden immer und ausschließlich dann statt, wenn jemand von uns sich ein Herz fasst und andere begeistert. Wir möchten spontan, bunt und vielseitig sein.

4. Struktur und Rahmen

So frei unser wildes Wiesenleben auch ist, wir sind eine Gemeinschaft und begehen daher gemeinsam den Tag und die Woche. Daher freuen wir uns, wenn wir alle gemeinsam den Morgen begrüßen, zusammen Gottesdienst feiern und drei schöne – selbst gestaltete – Abende verleben.

An jedem Morgen findet ein gemeinsamer Impuls statt. Weiterhin feiern wir zu Beginn und zum Ende der Lagerwoche einen gemeinsamen Gottesdienst und verbringen an drei Abenden mit der gesamten Lagergemeinschaft einige schöne Stunden zusammen.

Weitere Informationen